Modern Dance - Graham-Technik (3 Monate)

mit

Stylianos Kefalas

Preis Einzelticket

ab 13 €

Preis Monatsmitgliedschaft

ab 37 €

Modern Dance - Graham-Technik (3 Monate)

Modern dance Graham


Modern Dance Berlin | Moderner Tanz

In der Modernklasse bringt Stylianos den Tänzer:innen die Kernaspekte der Graham-Technik näher, nämlich die Kontraktion und die Entspannung, wie diese beiden Bewegungen mit dem Atem verbunden sind und wie sie Bewegung durch den Raum ermöglichen.

Zu Beginn wird Stylianos die Grundprinzipien des Bewegungsvokabulars bei den Teilnehmer:innen aufbauen und verschiedene Wege und Qualitäten erforschen, künstlerischen Ausdruck durch den Körper und den Atem fließen zu lassen. Der Kurs verfolgt den Aufbau eines traditionellen Graham-Kurses und beginnt mit Übungen auf dem Boden, geht über in Übungen im Stehen und endet in Übungen über den Boden.

Das Ziel der gemeinsamen Zeit ist es, bei den Teilnehmer:innen eine klare Vorstellung der Grundprinzipien der Technik zu schaffen und ein Verständnis ihrer Kernfunktionen aufzubauen, sodass jede:r sich hieraus weiterentwickeln kann. Geeignet ist dieser Kurs für Modern Dance Anfänger Berlin,  die noch keine Vorkenntnisse im modernen Tanz haben oder bereits erste Erfahrungen gesammelt haben und diese ausbauen möchten.


Die Wurzeln des Modern Dance: Martha Graham und die Graham-Technik | Tanzschule Modern Dance Berlin

Stylianos absolvierte seine Tanzausbildung an der Martha Graham School in New York, der ältesten Tanzschule der Vereinigten Staaten. Die von ihr geschaffene Modern Dance Technik revolutionierte in den 1930ern die Welt des Tanzes, da sie einen starken Kontrast zu allen Stilen darstellte, die die Tanzkunstszene dominierten. Anstatt zu versuchen, die Tänzerin als schwerelos darzustellen, entschied sich Martha dafür, ihre Technik auf das zu stützen, was uns an die Erde bindet, die Schwerkraft. Moderner Tanz besteht bei ihr aus geerdeten Bewegungen aus dem Becken, die Kraft, dramatische Spannung und Präzision bedeuten. Sie führte die Idee von Kontraktion und Entspannung ein, die die dynamische Veränderung der Wirbelsäule definiert, aber auch die Veränderung von Energie und Bewegungsqualität. Sie verband diese beiden bestimmenden Bewegungen mit dem Atem, ein Ausatmen für die Kontraktion und ein Einatmen für die Entspannung. Entropie und unendliche Expansion. Der Zustand des Sterbens und Geborenwerdens, immer wieder in endloser Ewigkeit. Die Technik wurde von ihren Tänzen abgeleitet, so dass sie ein dramatisches Element in ihrem Kern enthält. Martha interessierte sich nicht für die Märchengeschichten, die das Ballett erforschte, sie war nicht fasziniert von magischen Welten und Liebesgeschichten, Martha wollte die nackte dunkle Wahrheit der menschlichen Psyche, Angst, Schrecken und das hässliche Gesicht der Menschheit erforschen. Martha hatte keine Angst davor, diese Aspekte des menschlichen Unterbewusstseins zu erforschen, sie hatte keine Angst, eine Revolution zu schaffen und ließ ihre Tänzer barfuß auf der Bühne stehen. Sie war mehr als eine Tänzerin und mehr als eine Choreografin. Sie war revolutionär.

Kurszeit

Freitag
11:45 - 13:15

Kursdauer

90 Minuten

Teilnehmer:innen (max)

16

Vorkenntnisse

Einsteiger & Anfänger

Lehrperson 

Stylianos Kefalas

Tanzlehrer | Graham-Technik

Häufig gestellte Fragen zum Kurs

Bei Fragen schreibt uns gern an mail@studio-fuer-kuenstlerischen-tanz.de